Fernstudiengänge

     

    Fernstudiengänge sind eine gute Alternative zu einem Präsenzstudium. Um sich für einen Fernstudiengang zu entscheiden, muss man viele verschiedene Faktoren berücksichtigen. Dazu gehören zum Beispiel die Wahl der Bildungseinrichtung und die Art des Abschlusses, der Zeitaufwand und die entstehenden Kosten. Um einen Fernstudiengang erfolgreich abschließen zu können, muss man sich selbst gut organisieren können und sich vor allem motivieren können. Denn regelmäßige Veranstaltungen und Kommilitonen entfallen bei Fernstudiengängen, wohingegen die Doppelbelastung durch den Beruf hinzukommt. Zu beachten ist auch, dass die Begriffe Fernstudium und Fernunterricht oft wie Synonyme behandelt werden, obwohl es einen gravierenden Unterschied gibt. Mit einem Fernstudium erwirbt man einen akademischen Grad und beim Fernunterricht stehen spezifische Einzelqualifikationen im Vordergrund. Wenn Sie wissen wollen, welcher der vielen Fernstudiengänge der Richtige für Sie ist oder ob Sie sich doch besser für Fernunterricht entscheiden sollten, dann wenden Sie sich einfach an unseren Ansprechpartner Herr Berg.

    Eine Frage, die sehr häufig in Sachen Fernstudiengänge gestellt wird, ist die Frage nach den Kosten, die auf einen zukommen. Dazu lässt sich nur sagen, dass die Kosten je nach Fernstudiengang sehr unterschiedlich sein können. Es macht daher unbedingt Sinn sich vor Aufnahme eines Fernstudienlehrgangs über die Kosten umfassend zu informieren. Am besten ist es, sich dazu das Informationsmaterial zu bestellen oder direkt telefonisch beim Anbieter nachzufragen. Auch wenn staatliche Einrichtungen oft etwas günstiger sind als private Anbieter, sollte der Preis nicht das ausschlaggebende Kriterium sein, sich für diesen oder jenen Anbieter zu entscheiden. Zur Entscheidung hinzuziehen, sollte man außerdem die Kriterien Abschluss, Dauer, die Qualität des Materials und die persönliche Betreuung.