Fachkraft häusliche Pflege

     

    Immer wieder hört man dass es bei uns im Land einen Mangel an Fachkräften im Pflegebereich gibt. Das betrifft nicht nur die Pflegeheime, sondern auch den häuslichen Pflegedienst. Durch die demografische Entwicklung kann man absehen, dass es immer mehr ältere Menschen geben wird. Die meisten wollen natürlich so lange wie möglich zu Hause wohnen bleiben. Mitunter brauchen diese Menschen Hilfe beim Haushalt und auch bei der Pflege. Wer sich das Fachwissen über die häusliche Pflege aneignen möchte, kann den Fernkurs „Fachkraft häusliche Pflege“ beim Institut für Lernsysteme belegen.

     

    Teilnahmevoraussetzungen und Dauer des Kurses

    Damit man an diesem Fernkurs teilnehmen kann, müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden. Als Teilnehmer muss man mindestens 18 Jahre alt sein und einen Hauptschulabschluss haben. Es wäre zudem ein Vorteil, wenn man an einem Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen hat. Das ist aber keine Bedingung für die Teilnahme an dem Kurs. Jeder bestimmt für sich selber wann er mit dem Fernkurs beginnen möchte. Wer sich nicht sicher ist, die richtige Wahl getroffen zu haben, kann den Fernkurs 4 Wochen lang kostenlos testen. Die Regelstudienzeit beträgt 18 Monate. Es sollten in der Woche zwischen 6 und 8 Stunden zum Lernen eingeplant werden. Falls man mit der Regelstudienzeit nicht auskommen sollte, kann diese kostenlos um 12 Monate verlängert werden. Jeder bestimmt selber wie lange man für den Fernlehrgang benötigt.

     

    Studienmaterial, Arbeitsgerät, Seminare und Praktikum

    Jeder Teilnehmer erhält 17 Studienhefte und einen Zugang für das Online-Studienzentrum. Das material wird vom Institut für Lernsysteme zur Verfügung gestellt. Es muss nicht extra bezahlt werden, da die Kosten schon in den Studiengebühren enthalten sind. Wer das Online-Studienzentrum nutzen möchte, sollte einen aktuellen Multimedia-PC mit Internetverbindung haben. Während des Kurses werden zwei Praxisseminare abgehalten. Wer an der Abschlussprüfung teilnehmen möchte, muss unbedingt an beiden Seminaren teilgenommen haben. Die Seminare werden entweder in Hamburg oder in München abgehalten. Die Kosten für die Seminare sind schon in den Studiengebühren enthalten. Für den erfolgreichen Abschluss des Fernkurses muss jeder mindestens ein 80-stündiges Praktikum im Pflegebereich absolviert haben. Wer schon einer Tätigkeit im Pflegebereich nachgeht, muss nicht unbedingt das Praktikum machen.

     

    Welche Inhalte werden im Fernkurs vermittelt?

    Im ersten Lernfeld setzten sich die Teilnehmer mit dem Thema Altern auseinander. Danach wendet man sich der Betreuung und Pflege zu. Im dritten Lernfeld geht es um die psychologischen Aspekte des Alterns. Wenn dieses Thema bearbeitet wurde, steht die Gesundheit im Alter auf dem Stundenplan. Weitere Lernfelder sind unter anderem Alterswohnmodelle, Ernährung, Kommunikation, Erkrankungen im Alter, Recht im Umfeld älterer Menschen, Anleitung für die Praxis und Prüfungsvorbereitung. Wer die Aufgaben aus den Studienheften erfolgreich bearbeitet hat, erhält das Abschlusszeugnis des ILS.